RECYCLING-TECHNIK 2017

Sie befinden sich hier > URBAN MINING E.V. > HOME > WILLKOMMEN

 

URBAN MINING® e.V. - Die Stadt als Rohstoffmine

Rohstoffe in der Stadt - Urban Mining

 

Der Urban Mining e.V. betrachtet Städte und Siedlungen als Rohstoffminen, in denen wertvolle Ressourcen über unterschiedlich lange Zeiträume gebunden sind, im Anschluss aber wieder frei und nutzbar werden. Urban Mining befasst sich mit dem Rückbau, Abbruch und der Wiederverwertung von Rohstoffen. Die Art und Menge der gebundenen Rohstoffe muss festgestellt und aufgenommen werden, ebenso der Zeitpunkt, zu dem sie für eine Wiederverwendung zur Verfügung stehen. Aus der Analyse der bestehenden Minen und Lager, der Rohstoffe und der Liegezeiten werden Prognosen für die Zukunft abgeleitet. Abhängig von der Siedlungsdichte ergeben sich daraus unterschiedliche Szenarien für Ballungsräume und ländliche Regionen.

 

Manche Rohstoffe sind bereits jetzt in einen dauerhaften Wiederverwertungszyklus eingebunden. Allerdings verlangen gerade die Abhängigkeit von seltenen Rohstoffen und die Bemühungenum um einen nachhaltigeren Umgang mit den natürlichen Ressourcen nach Alternativen. Urban Mining braucht in der Formulierung von Politikantworten einen größeren Stellenwert. Je stärker die Bundesrepublik in die Erforschung von Urban Mining investiert und damit die Effizienz der Ressourcennutzung erhöht, desto mehr kann sie die deutsche Wirtschaft gegen den Druck bei der globalen Nachfrage immunisieren, während neue Verfahren des Urban Mining bei steigenden Rohstoffpreisen zusätzlich attraktive Exportprodukte schaffen können. Gerade in den Schwellenländern dürfte die Nachfrage nach solchen Lösungen mittelfristig drastisch steigen.

> Die Mitgliedschaft im URBAN MINING e.V. bringt viele Vorteile

 

 

Partner:








Mitgliedsvereine:










Initiativen: